UFS Explorer
homecontact
  Lösungen Produkte Service Download Bestellen Informationsbank Support
 
 

WIE ZU: IDE/SATA-Laufwerk an einen Wiederherstellungs-PC anschließen

Einige besondere Datenverlustsituationen können Eliminierung der Festplatten vom Gerät verlangen, von dem Sie Ihre Daten verloren haben und sie an einen anderen PC für die Wiederherstellung anschließen. Dieses Verfahren fordert klare Schritte, die im Artikel unten beschrieben sind.

BENACHRICHTIGUNG: Sie verwenden diese Informationen an Ihrer eigenen Gefahr. Wir stellen keine Garantien zur Verfügung, dass die Methoden, die unten beschrieben sind, in Ihrer Situation arbeiten werden, und dass Sie Hardwareschaden im Anschluss an diese Instruktionen nicht verursachen werden.


Ins Laufen zu bringen

Warnung! Die Instruktionen nehmen unten an, dass Sie grundlegende Fähigkeiten haben, Festplattenlaufwerke zu manipulieren. Irgendwelche Sachschäden zu Festplatten können dauerhaften Datenverlust verursachen. Wenn Sie nicht völlig überzeugt sind, dass Sie mit der Hardware arbeiten sich bitte Berufsdatenrettungsdienst zuwenden können.

Heimwerkerdatenrettung hat Sinn wenn:

  • Alle Festplatten sind intakt;

  • Nur ein Laufwerk hat - für RAID1, RAID5, RAID6 oder RAID10 (0+1) nur gescheitert;

  • Zwei Laufwerke haben - für RAID1, RAID10 (0+1) und RAID6 nur gescheitert;

  • Mehr als zwei Laufwerke haben - nur für hybride Speichersysteme (RAID60, RAID10, RAID51 usw.) gescheitert, und wenn Sie überzeugt sind, dass es genug Überfülle gibt.


Laufwerkverbindung umfasst die folgenden Schritte:




Schritt 1: Die Identifizierung von Laufwerken verbindet Typ.


Dieser Artikel gibt Informationen über älteren IDE (PATA) und neuere SATA-Laufwerke. Um Schnittstellentyp zu identifizieren, sollten Sie das Gerät disassemblieren und den Laufwerk untersuchen:

  • Entfernen Sie den Gerätdeckel, um Zugang zur Festplatte zu bekommen. Wenn das Gerät absetzbare Festplatten in speziellen Buchten verwendet: Vertreiben Sie einfach den Laufwerk aus der Bucht;
  • Untersuchen Sie den Festplattenhalter; wenn das Schnittstellenfeld mit der Einschließung bedeckt wird, entfernen es;
  • Untersuchen Sie das Schnittstellenfeld.
Siehe den SATA/PATA Beispiele auf Bildern unten steuern:

IDE Disk


Abb. 1. IDE (PATA) Diskettenschnittstellenfeld.


In dieser Zahl:
  1. IDE Datenschnittstelle. Schenken Sie bitte Aufmerksamkeit dem kleinen Loch in der mittleren Spitze des Steckers. Es wird als 'Schlüssel' für den richtigen Kabelanschluss verwendet. Falscher Kabelanschluss kann den Stecker verderben und Laufwerkschaden verursachen
  2. Energieversorgungsschnittstelle. Es hat auch Form für die richtige Stromkabelverbindung eingegeben. Falscher Kabelanschluss kann den Stecker verderben und Laufwerkschaden verursachen.
  3. Springer. Diese werden für die richtige Identifizierung der Laufwerkordnung im paarweise angeordneten IDE-Kabel und für zusätzliche IDE-Einstellungen verwendet.


IDE Cable


Abb. 2. IDE (PATA) Datenkabel.


In dieser Abbildung wird der blaue Stecker verwendet, um das Kabel an den Computer/Gerätmainboard und den schwarzen anzuschließen - um den Laufwerk anzuschließen. Schenken Sie bitte Aufmerksamkeit 'dem Schlüssel' im Kabel, das das 'Loch' im Laufwerkstecker vergleicht.
IDE Kabel haben gewöhnlich zwei Laufwerkstecker: 'Master' (am Kabelende) und 'Sklave' (in der Mitte des Kabels, das am Masterstecker näher ist).



SATA Disk


Abb. 3. SATA Diskettenschnittstellenfeld.


In dieser Abbildung:
  1. SATA Datenschnittstelle. Schenken Sie bitte Aufmerksamkeit 'der verschlüsselten' Form des Steckers.
  2. SATA Energieversorgungsschnittstelle. Verschiedentlich von DIE, ist SATA Stromkabel breiter als SATA-Datenkabel. Es hat auch Form 'eingegeben'.


SATA cable


Abb. 4. SATA Datenkabelendpunkt.


SATA Kabel besteht aus zwei gleichen Endpunkten auf dem dünnen Datenkabel. Es macht keinen Unterschied, die enden, um zu verwenden, um den Laufwerk anzuschließen. Schenken Sie bitte Aufmerksamkeit der Ablagefachform, die verschlüsselte Form des SATA-Laufwerksteckers vergleicht.




Schritt 2. Die Auswahl der Verbindung zum Hostcomputer

Hauptverbindungsmethoden umfassen:


Außenadapter.

Das ist am sichersten, aber die teuerste Methode. Sie werden USB/Firewire-Adapter für jeden Laufwerk brauchen, um sie anzuschließen, um PC zu veranstalten.
* Wenn der Hostcomputer genug Speicherplatz zur Verfügung stellt, können Sie ein Image Ihrer Diskette schaffen und die Notwendigkeit vermeiden, den Adapter für diese Diskette zu verwenden.

Sie können Außenadapter sowohl für SATA als auch für IDE-Festplatten finden; einige von ihnen vergleichen beide Schnittstellen:


IDE/USB disk adaptor


Abb. 5. USB zum IDE-Festplattenadapter mit der Außenenergieversorgung.




SATA/USB disk adaptor


Abb. 6. USB zum SATA-Festplattenadapter mit der Außenenergieversorgung.


Beachten Sie bitte, dass ein USB zu SATA-Adaptern ein Paar von SATA-Schnittstellen hat, um so zwei SATA-Laufwerke anzuschließen, werden Sie nur einen Adapter brauchen.

Schenken Sie Aufmerksamkeit der Außenenergieversorgung: Einige Adapter werden von USB angetrieben und vergleichen 3.5-Zoll-Festplatten nicht, die in NAS und Bürocomputern verwendet sind.



Stecker von Mainboard.

Die preiswerteste Methode, die Laufwerke, aber nicht den 100-%-Safe anzuschließen. Außerdem kann der Mainboard nicht alle Laufwerke legen.

Bevor Sie wählen, diese Methode stellen sicher, dass Computerpotenzenversorgung mindestens 15 Watt zusätzliche Macht pro Laufwerk zur Verfügung stellt.

Stellen Sie bitte auch sicher, dass Sie genügend Menge von Datenkabeln haben: Ein Kabel pro zwei IDE fährt und ein SATA-Datenkabel pro einen SATA-Laufwerk.

Um zu überprüfen, ob die Methode passend ist, untersuchen Sie Ihre Hauptplatinenstecker. Das zu tun:
  • Entfernen Sie Deckelhalterschrauben auf dem Schnittstellenfeld Ihres Computers. Das Entfernen von zwei Schrauben, die nach Linksseitendeckel halten, ist genug (Turm-Typ Computer);
  • Öffnen Sie die linke Deckeltafel: Ziehen Sie es ein bisschen zurück und nehmen Sie beiseite;
  • Untersuchen Sie Mainboard Erweiterungssteckplätze.


IDE/SATA connectors on motherboard


Abb. 7. IDE Stecker.


In dieser Abbildung an der richtigen Unterseite können Sie zwei IDE-Stecker sehen, die als IDE 1 und IDE 2 gekennzeichnet sind. IDE 1 wird gewöhnlich gefärbt, während IDE 2 gewöhnlich schwarz oder weiß ist. Jeder IDE-Stecker ist dazu fähig, zwei IDE-Festplatten zu veranstalten.


SATA connectors on motherboard


Abb. 8. SATA Stecker.


Abbildung 8 zeigt SATA-Stecker. Sie sind gewöhnlich schwarz, rot oder orange und werden als SATA1, SATA2 usw. gezählt. Jeder Stecker ist dazu fähig, einen SATA-Laufwerk zu veranstalten.

Stellen Sie sicher, dass das Mainboard genug freie Diskettenstecker zur Verfügung stellt. Zum Beispiel für 4 Disketten Ihres NAS mit IDE-Festplatten werden Sie 2 freie IDE-Schnittstellen auf dem Mainboard brauchen: 2 Laufwerke pro Schnittstelle. Für 4 Laufwerke mit der SATA-Schnittstelle - 4 freie SATA-Stecker.

Wenn das Mainboard ausreichende Anzahl von freien Steckern nicht zur Verfügung stellt, verwenden Sie Außenadapter or expansion card oder Erweiterungskarte. Wenn Sie sich dafür entscheiden, einige Mainboard Stecker für Extralaufwerke zu befreien, stellen Sie sicher, dass Sie Systemboot-Laufwerk oder RAID nicht herausziehen.


Erweiterungskarte.

Diese Verbindungsmethode, ist aber nicht 100-%-Safe ziemlich effizient.

Bevor Sie wählen, diese Methode stellen sicher, dass Computerpotenzenversorgung dazu fähig ist, mindestens 15 Watt zusätzliche Macht pro Laufwerk plus ungefähr 10 Watt für die Erweiterungskarte zur Verfügung zu stellen. Erweiterungskarten sind sowohl für SATA als auch für IDE-Laufwerke verfügbar.




IDE expansion card


Fig. 9. PCI IDE Erweiterungskarte mit zwei IDE-Kanälen.


Beachten Sie bitte, dass IDE-Erweiterungskarten einen oder mehr IDE-Kanäle haben. Jeder Kanal ist dazu fähig, zwei IDE-Laufwerke zu veranstalten. Es wird empfohlen, eine Karte für alle Laufwerke zu verwenden.



SATA expansion card


Abb. 10. PCI SATA Erweiterungskarte mit vier SATA-Kanälen.


SATA Erweiterungskarten haben zwei oder mehr SATA-Kanäle. Jeder Kanal ist dazu fähig, einen SATA-Laufwerk zu veranstalten. Es wird empfohlen, eine Karte für alle Laufwerke zu verwenden. Aber weil Mehrfachanschlusskarten teurer sind, können Sie mehrere Karten verwenden, um Geld zu speichern. Außerdem gibt es keine Voraussetzungen betreffs Erweiterungskarten für den Hardware-RAID, so können Sie einen billigen wählen.

Die Erweiterungskarte ist in jeden freien PCI (oder PCI-Schnellzug) Ablagefach auf dem Mainboard installierbar.



PCI slots


Abb. 11. PCI Ablagefächer auf dem Mainboard.


Beziehen Sie sich bitte auf das Erweiterungskarteninstallationshandbuch für mehr Details. Überzeugen Sie sich, ob der Erweiterungskartenbastelsatz ausreichende Anzahl von Datenkabeln enthält: Ein Kabel pro 2 IDE fährt und ein SATA-Datenkabel pro einen SATA-Laufwerk. Kaufen Sie mehr Kabel nötigenfalls.




Schritt 3. Das Antreiben von Laufwerken.

Es gibt verschiedene Weisen, die Disketten für verschiedene Verbindungstypen anzutreiben:
  • Weil Außen-USB-Adapter Außenenergieversorgung vom Außenadapterbastelsatz verwenden;
  • Für Mainboard oder Erweiterungskarte Computerpotenzenversorgungskabel verwenden.

Mainboard oder Erweiterungskarte verlangen, dass der Computerpotenz liefert:
  • Kann zusätzliche 15 Watt pro jedes Extralaufwerk unterstützen;
  • Haben Sie genug Kabel, um alle Laufwerke anzutreiben.


    IDE and SATA power


    Abb. 12. SATA (abgereist) und IDE (Recht) Stromkabel.


    Wenn Sie mehr Stromanschlüsse für einen IDE-Laufwerk brauchen, können Sie Machtsplitter verwenden:


    IDE power splitter


    Abb. 13. IDE Stromkabelsplitter.


    Für SATA-Extrastromanschlüsse wird es empfohlen, IDE-zu-SATA Machtadapter/Splitter zu verwenden:


    SATA power splitter


    Abb. 14. IDE-zu-SATA-Stromkabeladapter/Splitter.






    Schritt 4. Das Anschließen von Laufwerken.

    Vor dem Anschließen von Laufwerken, stellen Sie sicher, dass diesen nicht gefehlt wird oder scheiternde Laufwerke mit physischen Problemen. In anderer Weise können Sie der Gefahr des dauerhaften Datenschadens auf dem Mangellaufwerk gegenüberstehen oder der Hardware-Schnittstelle Schaden verursachen.

    • Verbindungslaufwerke zu Außenadaptern:

      • Schließen Sie Datenschnittstelle jedes Laufwerkes zur Datenschnittstelle des Adapters an. Stecker 'keys' muss zusammen zusammenpassen: Schlüssellöcher müssen sich mit Schlüsselschlaufen verbinden;

      • Schließen Sie Außenenergieversorgungen an Laufwerke an; schenken Sie Aufmerksamkeit 'keys';

      • Sichern Sie genügend Luftstrom, um die Laufwerke abzukühlen; es wird nicht empfohlen, die Laufwerke ein auf einen anderen zu stellen oder weiche Oberfläche mit der guten Thermalisolierung zu verwenden, weil das Laufwerke verursachen kann, laufen heiß. Wenn die Laufwerke heiß werden, wird es empfohlen, Luftkühler für das erzwungene Laufwerkabkühlen zu verwenden;

      • Macht auf Außenenergieversorgungen. Die Disketten müssen starten zu spinnen. Warten Sie, bis Laufwerkinitialisierung (ungefähr 5-10 Sekunden) vollendet wird;

      • Schließen Sie Adapter-USB-Kabel an, um PC zu veranstalten; behalten Sie richtige Laufwerkordnung.


    • Verbindungslaufwerke zur Mainboard/Expansion Karte:

      • Ausschalten Sie Computer und ziehen Sie es von der Stromquelle heraus;

      • Öffnen Sie den nach Linksseitendeckel des Computergehäuses (Turm-Typ Computer);

      • Wenn Sie eine Erweiterungskarte verwenden, sie installieren, um PCI/PCI-Express-Ablagefach zu befreien. Lesen Sie das Karteninstallationshandbuch für mehr Details;

      • Schließen Sie Datenkabel an Mainboard/Karte IDE/SATA Erweiterungssteckplätze an. Schließen Sie Machtsplitter/Adapter auf Anfrage an;

      • Für IDE-Laufwerke: Stellen Sie sicher, dass Laufwerkspringer (Abb. 1) veranlasst wird, ausgesucht' (CS) Weise 'zu kabeln. Der Tisch von gültigen Springerpositionen ist im Laufwerkaufkleber verfügbar;

      • Schließen Sie Datenkabel an die Laufwerke an. Das Anschließen RAID Laufwerke Sie sollten richtige Laufwerkordnung behalten. Um Datenkabel anzuschließen, sollten Sie:

        • Für IDE-Laufwerke: Schließen Sie das erste Laufwerk als 'Master' des ersten IDE-Kanals, des zweiten Laufwerkes als 'Sklave' des ersten IDE-Kanals, des dritten Laufwerkes als 'Master' des zweiten IDE-Kanals und so weiter an (siehe Beschreibung unter der Abb. 2). '' Ausgesuchte Kabelspringerposition sichert richtige Laufwerkidentifizierung abhängig von der Position auf dem Kabel.

        • Für SATA-Laufwerke: Schließen Sie das erste Laufwerk an den ersten freien SATA-Anschluss (zum Beispiel, SATA3), das zweite Laufwerk zum folgenden freien SATA-Anschluss und so weiter an.

        • Schenken Sie Aufmerksamkeit Steckerschlüsselelementen: Schlüssellöcher müssen Schlüsselschlaufen vergleichen.

      • Schließen Sie Stromkabel an die Laufwerke an;

      • Sichern Sie genügend Luftstrom, um die Laufwerke abzukühlen; es wird nicht empfohlen, die Laufwerke ein auf einen anderen zu stellen oder weiche Oberfläche mit der guten Thermalisolierung zu verwenden, weil das Laufwerke verursachen kann, laufen heiß. Wenn die Laufwerke heiß werden, wird es empfohlen, Luftkühler für das erzwungene Laufwerkabkühlen zu verwenden;

      • Schließen und einschalten Sie Computer. Stellen Sie sicher, dass das Betriebssystem starten kann. Revidieren Sie in anderer Weise BIOS-Konfiguration für die Startgerätfolge. Lesen Sie Ihr Hauptplatinen-BIOS-Handbuch für Details.

    • Nach der Installation von zusätzlichen Treibern für den Außenadapter, die Erweiterungskarte, Festplattenlaufwerke usw. ist das System zur logischen Datenrettung bereit.





    Endzeichen

    Wenn Sie nicht überzeugt sind, dass Sie die Daten durch sich wiedererlangen können, wird es stark empfohlen, dass Sie Ihr Gerät in ein Spezialdatenrettungslaboratorium bringen, um Datenverlust zu vermeiden.



    Letzte Aktualisierung: 22.12.2016