UFS Explorer
homecontact
  Lösungen Produkte Service Download Bestellen Informationsbank Support
UFS Explorer Standard Access
 
UFS Explorer Standard Access
     
Jetzt downloaden   Lizenz online bestellen
 

Datenzugriff auf populärsten Dateisystemen

Einzelnes Programm, um auf verschiedene Dateisysteme einer breiten Reihe von Betriebssystemen zuzugreifen.

Universaler Datenzugriff

Sie können auf Dateien auf Festplatten, Flashlaufwerken, Speicherkarten sowie Diskettenimages und virtuellen Platten zugreifen.

Support der Virtualisierungssoftware

Die Software erkennt Formate der virtuellen Platte einer breiten Reihe von Virtualisierungssoftwareeinzelhändlern an und führt Dateien, die von virtuellen Maschinen oder ihren Sicherungskopien ohne die Notwendigkeit kopieren, sie wieder herzustellen oder zu starten.

Diskette auf dem Diskettenzugriff

Öffnende Diskettenbilddateien und virtuelle Platten, die auf virtuellen Speicherungen des UFS Explorer s und der Zugriffsdaten sofort gespeichert sind.

Das Kopieren von Daten plötzlich

Auswahl an notwendigen Dateien und Baudateisystembaum, der dem ursprünglichen auf der Zielspeicherung ähnlich ist.

Funktionelle Erweiterungen

Umfassende Softwareoperationen mit dem Satz von optionalen Außenmodulen (plugins).

Softwareversionsübersicht

UFS Explorer Standard Access ist eine Softwareanwendung geschaffen exklusiv für Fälle, wenn Zugang nicht - beschädigte Daten auf einer physischen Speicherung, Diskettenimages oder virtuelle Platten von virtuellen Maschinen schwierig oder unmöglich sind.

Die Software ermöglicht schnellen und leichten Zugang zu blockierten Daten. Wenn er eine große Vielfalt von Betriebssystemen unterstützt, erlaubt UFS Explorer Standard Access, eine unzugängliche Datei vom Apple Mac OS, Linux und FreeBSD zu öffnen, der an einem PC gleichzeitig mit dem Windows-Betriebssystem arbeitet. Die Software unterstützt verschiedene Dateisysteme - FAT/FAT32, NTFS (Windows von Microsoft), HFS + (Apple Mac OS); Ext2, Ext3, Ext4, Reiser, XFS, Btrfs, JFS (JFS2) (Linux) und UFS/UFS2 (FreeBSD) - und helfen, Zugang zu unzugänglichen Daten zu bekommen, die auf einem mit jedem unterstützten Dateisystem formatierten externen Speicher gelegen sind. Dieses Programm stellt direkten Zugriff Dateien auf virtuellen Platten von virtuellen Maschinen und irgendwelchen Kopien zur Verfügung, die Benutzern erlauben, virtuellen Maschinenanfang und Konfiguration zu beseitigen. Zusätzlich, mit dem RAID-Zugang Steck Baumeisterzugang zu Daten auf jedem komplizierten mit dem Plugin gebauten RAID-System ist möglich.

Das Arbeiten als ein "Guide" von einem Dateisystem bis einen anderen UFS Explorer Standard Access betrifft keineswegs Informationen über die Speicherung. Die Software funktioniert in einer Read-Only-Weise deshalb sichert Sicherheit Ihrer Daten.

UFS Explorer Standard Access ist für Fälle nützlich, wenn Dateien nicht gelöscht werden und ein Dateisystem nicht verdorben wird.


Hauptmerkmale

Leichter Zugang zu Daten auf dem ergänzenden Betriebssystem

UFS Explorer Standard Access stellt Zugang zu Daten zur Verfügung, die auf dem Apple Mac OS, Linux und Betriebssysteme von FreeBSD gelegen sind, installiert als ein ergänzender zu Windows. Wenn sie an Ihrem PC mit aktiven Bildschirmfenstern arbeiten, können OS Benutzer irgendwelche Daten von jedem unterstützten Betriebssystem leicht bekommen.

Scnellzugriff zu Dateien auf dem externen Speicher

UFS Explorer Standard Access erlaubt Benutzern, unzugängliche Dateien zu öffnen, die auf einem externen Speicher gelegen sind, der mit HFS + (Apple Mac OS) formatiert ist; Ext2, Ext3, Ext4, Reiser, XFS, Btrfs, JFS (JFS2) (Linux) und UFS/UFS2 (FreeBSD).

Direkter Zugriff zu Daten auf der virtuellen Maschine

UFS Explorer Standard Access bietet direkten Zugriff Dateien auf virtuellen Platten von virtuellen Maschinen und ihren Kopien ohne virtuellen Maschinenanfang und Konfiguration an.

Sicherer Zugang zu Daten

UFS Explorer Standard Recovery arbeitet in einer sicheren Read-Only-Weise ohne irgendwelche Modifizierungen auf der Speicherung und das Bedrohen Ihren Daten. Das sichert ganze Sicherheit Ihrer Informationen während der Programmoperation.



Spezifikationen

Unterstützte Hostbetriebssysteme:

  • Windows von Microsoft: Version 5.1 des Windows NT (Windows XP/2003) und oben;

Unterstützte Hostcomputerarchitekturen:

  • Intel Architecture, 32-bit (IA-32, x86) - alle Betriebssysteme;
  • AMD64 (x86-64) - alle Betriebssysteme.

Unterstützte Dateisysteme:

NTFS, FAT/FAT32, ExFAT, SGI XFS, Btrfs, Apple HFS und HFS +, JFS (IBM JFS2), Ext2-Ext4, ReiserFS, UFS/UFS2, Custom Adaptec UFS, Sun ZFS, Novell NWFS, Novell Speicherungsdienstleistungen.

Probenbeschränkungen:

  • Die Software kopiert Dateien mit der Größe weniger als 768 Kilobyte nur.


Systemanforderungen

Minimalkonfiguration:

  • einige der unterstützten Betriebssysteme;
  • mindestens 20 Mb des freien Speicherplatzes für die Software ausführbare Dateien;
  • mindestens 256 Mb RAM für die parallele Datenrettungsverarbeitung;
  • Standardbrowser.